zum Seitenanfang

Immatrikulation von Georg Carl Friedrich Reinhold

Transkription normierte Angaben
Semester: 1816 Jul.
Nummer: 19
Datum: 01 . 11 . 1816
Vorname: Georg Carl Friedrich Georg Karl Friedrich
Nachname: Reinhold Reinhold
Herkunft: aus Staven bey Neubrandenbg. Staven (i. Meckl.-Strelitz)
Studienfach: stud. iur. Jura
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Peter Starsy, am 05. Mai 2014
= (Georg Carl) Friedrich REINHOLD (*31.10.1793 in Staven). Pastorensohn; Gelehrtenschule Neubrandenburg; trat 1813-04-10 als einer von fünf Schülern der Oberprima als Freiwilliger ins meckl. strel. Husarenregiment [C-Husaren] ein und machte gemeinsam mit seinem Lehrer August MILARCH die Befreiungskriege mit; Studium der Rechtswissenschaften in Jena [Immatr. 1814-10-17] und Rostock [Immatr. 1816-11-17]; Mitglied der Jenaer Urburschenschaft, erwähnt in deren Stammbuch [Nr. 136]; 1848/49 Mitglied der konstituierenden Abgeordnetenversammlung für Mecklenburg; zuletzt Gerichtsrat in Schönberg (Meckl.); als Amtsinhaber 1858 letztmalig im Staatskalender Mecklenburg-Strelitz erwähnt.
Kresspahl, am 22. Dez 2013
1848 Mitglied der Mecklenburger Abgeordnetenversammlung für das Fürstentum Ratzeburg.
Kresspahl, am 04. Feb 2013
Gerichtsrat in Schönberg.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 1070064262
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden