zum Seitenanfang

Immatrikulation von Bertoldus Rutze

Transkription normierte Angaben
Semester: 1425 Mich.
Nummer: 58
Datum: 10 . 04 . 1426
Vorname: Bertoldus Bertold
Nachname: Rutze Rütz
Herkunft: de Sundis Stralsund
Gebühr: 16 sol.
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 30. Jan 2015
Berthold Rutze war von 1435 bis 1468 Stralsunder Notar/Stadtschreiber; 1435 erhielt er vom Stralsunder Rat die Expektanz auf die Pfarrkirche von Ummanz und/oder Prohn auf Rügen und wurde als Vikar an St. Nikolai in Stralsund eingesetzt (auf diese Stelle verzichtete er 1441/42); 1444 wurde Rutze als Pfarrer in Prohn und 1446 als Vikar in Stralsund eingesetzt; 1466 ist er als Stralsunder Protonotar und Domherr in Schwerin nachgewiesen; 1417 war Rutze auch in Leipzig und 1466 in Greifswald immatrikuliert.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden