zum Seitenanfang

Immatrikulation von Felix Löwenthal

Transkription normierte Angaben
Semester: 1875 WS
Nummer: 28
Datum: 30 . 10 . 1875
Vorname: Felix
Nachname: Löwenthal
Studienfach: jura Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Schwerin
Wohnort der Eltern: Schwerin
Vater: Advokat
Geburtsdatum: 15 . 11 . 1853
Religion: Israelit Israelitisch
Geschlecht: männlich
Schule: Schwerin
Besuchte Universitäten: Leipzig
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Kresspahl, am Fri Aug 28 17:11:04 CEST 2015
Felix Löwenthal (1853-1929), Rechtsanwalt und Notar in Schwerin, Justizrat. Am Entwurf der ersten demokratischen Verfassung Mecklenburg-Schwerins beteiligt. Kanzlei in der Wismarschen Str. 25 in Sozietät mit John Bonheim (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200005871).
Dieter Wolf, am Thu Apr 16 13:57:16 CEST 2015
Felix Löwenthal verließ Michaelis 1872 das Schweriner Gymnasium Fridericianum und war später als Rechtsanwalt in Schwerin ansässig.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1079497110
weitere Informationen folgen ...