zum Seitenanfang

Immatrikulation von Otto Wachenhusen

Transkription normierte Angaben
Semester: 1844 Jul.
Nummer: 31
Datum: 29 . 2 . 1845
Vorname: Otto
Nachname: Wachenhusen
Studienfach: Jura. Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl. Schwerin
Geburtsort: Gustrow
Wohnort der Eltern: Gustrow
Vater: Vice-Dir. an d. Justizcanzlei zu Güstrow
Geburtsdatum: 9 . 10 . 1819
Religion: evang. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gustrow
Besuchte Universitäten: Leipzig, Rostock, Jena
Bemerkungen: Matrikel v. 4. Nov. 1842 visirt

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Wed Dec 11 09:45:10 CET 2013
(Hermann) Otto (Heinrich) Wachenhusen (geb. 9.10.1819 in Güstrow, gest. 18.12.1889 in Schöneberg) war Jurist und Parlamentarier; Sohn des Juristen und Bürgermeisters Johann August Wachenhusen; Jurastudium in Leipzig, Jena und Rostock; 1849 Advokat und Notar in Boizenburg (Elbe), dann in Schwerin; Vorsitzender des Schulze-Delitzschen Vorschussvereins; 1867 Mitglied des Konstituierenden Reichstages, 1867-1870 des Reichstages des Norddeutschen Bundes, 1871-1874 des Deutschen
Reichstages (Nationalliberale, Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin); seit 1886 Wohnsitz in Steglitz.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 101860145
weitere Informationen folgen ...