zum Seitenanfang

Immatrikulation von Erich Röper

Transkription normierte Angaben
Semester: 1905 SS
Nummer: 57
Datum: 27 . 4 . 1905
Vorname: Erich
Nachname: Röper
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Mecklb.
Geburtsort: Rostock
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Senator
Geburtsdatum: 11 . 10 . 1884
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: Siehe 8.11.1907
exmatrikuliert: ja , am 7 . 10 . 1905

Nutzerkommentare

Dr. Hans Jacob, am Tue May 31 12:19:12 CEST 2016
Erich Röper war ein Sohn des Ingenieurs und Rostocker Senators Hubert Röper (geb.1845 in Kröpelin, gest. 1918 in Rostock) und ein Enkel des Wismarer Oberamtmanns Andreas Burchard Röper (geb. 1798 in Neukloster, gest. 1884 in Wismar; http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100027069).
Christoph Wegner, am Thu Sep 08 00:00:00 CEST 2011
Erich (Richard Hubert) Röper (geb. 11.10.1884 in Rostock; gest. 15.9.1957) war ein deutscher Nervenarzt und Politiker.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 101924738X
weitere Informationen folgen ...