zum Seitenanfang

Immatrikulation von Joh. Friedr. Gustav Karl Künne

Transkription normierte Angaben
Semester: 1847 Jul.
Nummer: 9
Datum: 27 . 10 . 1847
Vorname: Joh. Friedr. Gustav Karl Johann, Johannes, Friedrich
Nachname: Künne
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Schwarzburg Sondershausen
Geburtsort: Urbach
Wohnort der Eltern: Urbach
Vater: Friedr. Wilhelm Künne, Lehrer
Geburtsdatum: 07 . 05 . 1824
Religion: lutherisch Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Wismar
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: Matrikel vom 27ten Oct. 1845 visirt.

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 08. Dez 2014
(Johann Friedrich) Gustav (Carl) Künne (geb. 7.5.1824 in Urbach/Schwarzburg-Sondershausen, gest. 27.12.1882 in Friedrichshagen) war Pastor; Sohn des Lehrers und Kantors Friedrich Wilhelm Künne; ab 1852 Hilfsprediger in Schwerin; ab 12/1853 Pastor am Gefangenhaus in Bützow; ab 12/1854 Pastor in Dreibergen; ab 5/1862 bis zu seinem Tod Pastor in Friedrichshagen.
Herbert A. Peschel, am 31. Mai 2012
Künne, Johann Friedrich Gustav (-Karl). Hülfsprediger, wurde Prediger am Gefangenhause in Bützow 11. dec. 1853, in Dreibergen 21. Dec. 1854, in Friedrichshagen 25. Mai 1862. Mit * Kennzeichnung als noch im Dienst befindlich gekennzeichnet.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)