zum Seitenanfang

Immatrikulation von Max Dreyer

Transkription normierte Angaben
Semester: 1883 SS
Nummer: 26
Datum: 19 . 4 . 1883
Vorname: Max
Nachname: Dreyer
Studienfach: Philologie u. Theologie Philologie, Theologie
Staatsangehörigkeit: Meklenb.
Geburtsort: Rostock
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Lehrer
Geburtsdatum: 25 . 9 . 1862
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: Rostock, Leipzig
Bemerkungen: -
weitere Immatrikulationen:

1880 SS, Nr. 18

Nutzerkommentare

Thies Wölber, am Sat May 11 21:49:18 CEST 2013
Gründungsbursch der Turnerschaft Baltia, der heutigen Akademischen Landsmannschaft Baltia im Coburger Convent zu Rostock.
Katharina Bruhn, am Sat Apr 30 00:00:00 CEST 2011
Max Dreyer, Dramatiker, Erzähler, Lyriker (geb. 25.9.1862 Rostock, gest. 27.11.1946 Göhren)
Studium der Theologie, Philologie, Germanistik und Geschichte in Rostock und Leipzig; 1888-1895 literarischer Redakteur der "Täglichen Rundschau"; danach freier Schriftsteller; gründete 1908 den "Verband Deutscher Bühnenschriftsteller"; 1941 erhielt er den John-Brinckmann-Preis der Stadt Rostock

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 116220759
weitere Informationen folgen ...