zum Seitenanfang

Immatrikulation von Max Dreyer

Transkription normierte Angaben
Semester: 1883 SS
Nummer: 26
Datum: 19 . 04 . 1883
Vorname: Max
Nachname: Dreyer
Studienfach: Philologie u. Theologie Philologie, Theologie
Staatsangehörigkeit: Meklenb.
Geburtsort: Rostock
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Lehrer
Geburtsdatum: 25 . 09 . 1862
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: Rostock, Leipzig
Bemerkungen: -
weitere Immatrikulationen:

1880 SS, Nr. 18

Nutzerkommentare

Thies Wölber, am 11. Mai 2013
Gründungsbursch der Turnerschaft Baltia, der heutigen Akademischen Landsmannschaft Baltia im Coburger Convent zu Rostock.
Katharina Bruhn, am 30. Apr 2011
Max Dreyer, Dramatiker, Erzähler, Lyriker (geb. 25.9.1862 Rostock, gest. 27.11.1946 Göhren)
Studium der Theologie, Philologie, Germanistik und Geschichte in Rostock und Leipzig; 1888-1895 literarischer Redakteur der "Täglichen Rundschau"; danach freier Schriftsteller; gründete 1908 den "Verband Deutscher Bühnenschriftsteller"; 1941 erhielt er den John-Brinckmann-Preis der Stadt Rostock

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 116220759
weitere Informationen folgen ...