zum Seitenanfang

Immatrikulation von Carl Ahrendt

Transkription normierte Angaben
Semester: 1884 WS
Nummer: 48
Datum: 24 . 10 . 1884
Vorname: Carl
Nachname: Ahrendt
Studienfach: theol. Theologie
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Schwerin
Wohnort der Eltern: Schwerin
Vater: Kaufmann +
Geburtsdatum: 13 . 10 . 1864
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Schwerin
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: Will von diesem Sommersemester an auch Philosophie studieren. Rostock, 29.4.85. Birkmeyer, h t-rector

Nutzerkommentare

Peter Starsy, am 12. Jan 2022
er ist - lt. KirchenB St. Nikolai - in Rostock gestorben und wurde in Bützow begraben
Christoph Wegner, am 30. Mrz 2012
Carl (Friedrich August Bernhard) Ahrendt (geb. 13.10.1864 in Schwerin, gest. 6.10.1926 in Bützow) war Pastor; Sohn des Kaufmanns Friedrich Ahrendt; ab April 1888 Pfarrvikar und ab Juli 1889 Pastor in Hohenfelde (Sachsen-Weimar); ab Mai 1890 Pastor in Schwerstedt bei Weimar; ab Mai 1896 Pastor in Wickerstedt bei Apolda; von April 1904 bis zu seinem Tod Pastor der Zentralgefängniskirche in Bützow.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 1249374685
weitere Informationen folgen ...