zum Seitenanfang

Immatrikulation von Carl Ehrich

Transkription normierte Angaben
Semester: 1899 WS
Nummer: 54
Datum: 31 . 10 . 1899
Vorname: Carl
Nachname: Ehrich
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Mecklbg.
Geburtsort: Marlow
Wohnort der Eltern: Marlow
Vater: Medicinalrat
Geburtsdatum: 28 . 02 . 1878
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Güstrow
Besuchte Universitäten: Rostock, München
Bemerkungen: zk. O. 96
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 06 . 08 . 1900
Rechte aufgegeben: ja , am 23 . 03 . 1901

Nutzerkommentare

Martin H. Beyersdorff, am 07. Jul 2020
TOD 21 JAN 1936 • Rostock, Mecklenburg-Schwerin, Deutschland
Die Gesichtslagen in der Münchener Universitäts-Frauenklinik in den Jahren 1896-1900
Verlag: Rostock C. Hinstorff 1902
Hochschulschrift: @Rostock, Med. Diss. v. (10. Aug.) 1902
Christoph Wegner, am 15. Aug 2014
Karl Ehrich (geb. 28.2.1875 in Marlow, gest. ??) war Arzt; Sohn des Medizinalrats Friedrich Ehrich (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200010570); 1901 in Rostock approbiert und 1902 dort auch promoviert; dann Assistenzarzt an der Frauenklinik München; dann an der chirurgischen Klinik in Danzig tätig; ab 1904 prakt. Arzt in Marlow.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)