zum Seitenanfang

Immatrikulation von Heinrich Daxer

Transkription normierte Angaben
Semester: 1908 WS
Nummer: 89
Datum: 27 . 10 . 1908
Vorname: Heinrich
Nachname: Daxer
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Ungarn
Geburtsort: Pancsova
Wohnort der Eltern: Pancsova
Vater: Zimmermann
Geburtsdatum: 28 . 11 . 1885
Religion: evang. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Ev. Theol. Akademie Pressburg
Besuchte Universitäten: Pressburg
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 29 . 07 . 1909

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 22. Apr 2013
Zusatzinformationen zu Heinrich Daxer (gest. 14.10.1936 in Berlin): Sohn des Zimmermanns Georg Daxer; 2.9.1910 in Ofen zum Hilfsprediger ordiniert; bis 31.3.1911 zu wissenschaftlichen Zwecken nach Rostock beurlaubt; dann Pfarrverweser in Ofen; ab Mai 1912 Pfarrer der deutsch-evangelischen Gemeinde in Bösing/Ungarn; 20.6.1914 Lic. theol. in Rostock; ab 1.10.1920 Pfarrverweser in Retgendorf; ab 30.7.1922 Pfarrer an St. Nikolai in Wismar; von Oktober 1934 bis zu seinem Tod Pastor an St. Petri in Rostock.
Christoph Wegner, am 19. Apr 2013
Heinrich Daxer (geb. 28.11.1885 in Pančevo in Serbien (ungarisch: Pancsova), gest. ??) war ein evangelischer Theologe und tschechoslowakischer Politiker; er vertrat im Parlament die Deutsche Christlich-Soziale Volkspartei.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 123813131
weitere Informationen folgen ...