zum Seitenanfang

Immatrikulation von Hans Ehlers

Transkription normierte Angaben
Semester: 1915 WS
Nummer: 57
Datum: 29 . 11 . 1915
Vorname: Hans
Nachname: Ehlers
Studienfach: jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl. Schw.
Geburtsort: Stellshagen
Wohnort der Eltern: Mutter: Warnemünde, Moltkestr. 12
Vater: Rittergutspächter +
Geburtsdatum: 9 . 5 . 1888
Religion: evang. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Kaettenkorps Lichterfelde, Roj.
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: Am 13.11.1915 s. i. zum Hören zugelassen.
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 25 . 1 . 1918

Nutzerkommentare

David Danner, am Sat Feb 24 07:43:33 CET 2018
Hans Ehlers war aktiver Leutnant im Großherzoglich Mecklenburgischen Füsilier-Regiment Nr. 90 und wurde am 6.8.1914 schwer verwundet. Am 24.12.1914 zum Oberleutnant befördert, er wurde am 14.6.1915 aus dem Heere verabschiedet. Am 26.2.1917 wurde ihm den Charakter als Hauptmann a.D. verliehen. Am 2.9.1919 verheiratete er in Berlin Hildegard Freiin von Bibra. Er war später Dr.jur. und Stadtdirektor in Berlin und ist am 16.3.1963 in Berlin-Frohnau gestorben.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de