zum Seitenanfang

Immatrikulation von Helmuth Reinwein

Transkription normierte Angaben
Semester: 1921 SS
Nummer: 34
Datum: 22 . 4 . 1921
Vorname: Helmuth
Nachname: Reinwein
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Mecklenb.
Geburtsort: Dudendorf
Wohnort der Eltern: Gehlsdorf, Paulstr. 1
Vater: Landmann
Geburtsdatum: 22 . 2 . 1895
Religion: ev. l. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Realgy. Rost.
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Rostock, Königsberg, Würzburg
Bemerkungen: siehe Zwi. 1920 40/87
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 15 . 7 . 1923
Rechte aufgegeben: ja , am . .
Anmerkung der Bearbeiter: Bemerkung: Die Verweisangabe ist falsch. Der Student war im S.S. 1914 unter Matrikel 125 eingeschrieben.
weitere Immatrikulationen:

1914 SS, Nr. 125

Nutzerkommentare

Christian Wedell, am Sat Jul 23 00:00:00 CEST 2011
Mediziner, *22.2.1895 Dudendorf, † 17.12.1966 Ganting bei München. Kam während des Krieges in russische Gefangenschaft, war dort in der Krankenpflege tätig. 1922 Beendigung des Studiums und Promotion, 1927 in Würzburg habilitiert, 1932 Chefarzt des Diakonissenhauses in Hannover, 1934 ordentlicher Professor für Innere Medizin in Kiel, 1962 emeritiert

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 12211485X
weitere Informationen folgen ...