zum Seitenanfang

Immatrikulation von Otto Maercker

Transkription normierte Angaben
Semester: 1921 SS
Nummer: 237
Datum: 27 . 4 . 1921
Vorname: Otto
Nachname: Maercker
Studienfach: theol. Theologie
Staatsangehörigkeit: Mecklbg.
Geburtsort: Ludwigslust
Wohnort der Eltern: Burow b/Lübz
Vater: Pastor
Geburtsdatum: 25 . 4 . 1899
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnas. Parchim
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Rostock, Berlin
Bemerkungen: siehe M. 1919. 28/298
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 31 . 7 . 1921
Rechte aufgegeben: ja , am 8 . 7 . 1922

Nutzerkommentare

Concord, am Mon Oct 20 03:49:14 CEST 2014
Otto Maercker, vollständig: Otto August Martin Ludwig Maercker (* 25. April 1899 in Ludwigslust; † 24. März 1978 in Mölln) war ein deutscher evangelisch-lutherischer Geistlicher, dessen Verurteilung 1957 wegen Boykotthetze in einem Schauprozess als Signal einer repressiven Kirchenpolitik der DDR gesehen wurde.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1059734435
weitere Informationen folgen ...