zum Seitenanfang

Immatrikulation von Karl Timm

Transkription normierte Angaben
Semester: 1921 SS
Nummer: 372
Datum: 30 . 4 . 1921
Vorname: Karl
Nachname: Timm
Studienfach: theol. Theologie
Staatsangehörigkeit: Mecklbg. Schw.
Geburtsort: Pritzier
Wohnort der Eltern: Pritzier i. M.
Vater: Präpositus
Geburtsdatum: 28 . 4 . 1900
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnasium Schwerin
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Erlangen, Leipzig
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 15 . 7 . 1921
Rechte aufgegeben: ja , am . .

Nutzerkommentare

Ein noch nicht freigeschalteter Kommentar.
Christoph Wegner, am Thu Mar 05 19:22:59 CET 2015
Karl (Friedrich Wilhelm) Timm (geb. 28.4.1900 in Pritzier, gest. ??) war Pastor; Sohn des Pastors Karl Timm (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200007532); Bruder der Pastoren Dietrich (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200016871) und Hermann Timm (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200024614); nach dem Studium Hauslehrer; Michaelis 1922 Predigerseminar Schwerin; Oktober 1923 als Hilfsprediger in Groß und Neu Poserin eingeführt; ab August 1927 Pfarrverweser in Klütz bei Wismar.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de