zum Seitenanfang

Immatrikulation von Adolf Kahlstorf

Transkription normierte Angaben
Semester: 1923 SS
Nummer: 193
Datum: 28 . 4 . 1923
Vorname: Adolf
Nachname: Kahlstorf
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Preusse
Geburtsort: Grabau
Wohnort der Eltern: Uelzen i./H., Ringstr. 36
Vater: Auktionator
Geburtsdatum: 25 . 4 . 1902
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Realgymnasium
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Freiburg (3), Göttingen (3)
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 26 . 7 . 1923

Nutzerkommentare

René Schmudlach, am Wed Jun 08 00:00:00 CEST 2011
Kahlstorf, Adolf Wilhelm Heinrich (25.4.1902-16.2.1992), 7/1926 Approbation und Promotion in Berlin, 3/1932 Habilitation in Würzburg, ab 9/1936 Dozent an der Univ. Königsberg, ab 7/1938 Mitglied des NS-Ärztebundes, ab 10/1938 außerordentlicher Professor für Innere Medizin und Röntgenkunde an der Univ. Königsberg, 1939 Antrag auf Umhabilitierung an die Univ. Rostock, gegen den Willen der Medizinischen Fakultät der Univ. Rostock und der Gaudozentenführung 7/1940 zum außerplanmäßigen Professor für Innere Medizin und Röntgenkunde an der Univ. Rostock ernannt, jedoch kein Amtsantritt, sondern 1940-1943 Kriegseinsatz als Arzt in Lazaretten (u.a. Stettin), 1947 Arzt in Lüneburg

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 125782926
weitere Informationen folgen ...