zum Seitenanfang

Immatrikulation von Günter Knobloch

Transkription normierte Angaben
Semester: 1932 SS
Nummer: 1245
Datum: 3 . 5 . 1932
Vorname: Günter
Nachname: Knobloch
Studienfach: iur. Jura
Staatsangehörigkeit: Preusse
Geburtsort: Breslau
Wohnort der Eltern: Waldenburg, Auenstr. 19
Vater: Brauereidirektor
Geburtsdatum: 13 . 5 . 1910
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Oberrealschule
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Breslau (4)
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 20 . 7 . 1932

Nutzerkommentare

Oliver Hoffmann, am Fri Mar 08 02:26:16 CET 2013
Günther Knobloch, auch Günter (* 13. Mai 1910 in Breslau; † 1970 in Kronach) war während der Zeit des Nationalsozialismus SS-Hauptsturmführer, stellvertretender Führer der Einsatzgruppe II in Polen und ab 1941 Sachbearbeiter für die „Ereignismeldungen der Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD in der UdSSR“ im Referat IV A 1 des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA).

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1032213671
weitere Informationen folgen ...