zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Promotion zum Magister von Sutfeldus Wardenberch

Transkription normierte Angaben
Semester: Wintersemester 1492/1493
Fakultät: Univ. Rostock / Philosophische Fakultät
Nummer: 2
Vorname: Sutfeldus Sutfeld
Nachname: Wardenberch Wartenberg
Herkunft: -
Ereignis: Promotion zum Magister
Datum: -
weitere Immatrikulationen:

1489 Ost., Nr. 64

1490 Mich. - Phil. Fak., Nr. 6

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 22. Okt 2012
Zütfeld Wardenberg (geb. ?? in Stralsund, gest. 1527 in Rom) war Theologe; Domdekan in Güstrow und Schwerin; Propst zu Bützow; Archidiakon zu Rostock; 1509 päpstlicher Protonotar und Kapellan in Rom; führte in Rom wichtige Prozesse in der Angelegenheit des Johanniterordens und des Stralsunder Brigittenklosters; ab 1516 Administrator des Bistums Schwerin und bischöflicher Offizial in Stralsund

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 119864355
weitere Informationen folgen ...