zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Promotion zum Magister von Simonem Henninges

Transkription normierte Angaben
Semester: Sommersemester 1631
Fakultät: Univ. Rostock / Philosophische Fakultät
Nummer: 2
Vorname: Simonem Simon
Nachname: Henninges Hennings
Herkunft: Berga-Norvegianum Bergen
Ereignis: Promotion zum Magister
Datum: 18.08.
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Mar 18 17:33:20 CET 2014
Simon Henning (geb. 19.4.1608 in Bergen/Norwegen, gest. 21.7.1661 in Bremen?) war Theologe und Pastor; Sohn des deutschen Predigers an der Marienkirche in Bergen Ambrosius Henning (gest. 1642; http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100043811); ab 1632 Pastor der deutschen Gemeinde in Kopenhagen; auch zum Hofprediger der dort lebenden Königin Maria Eleonore von Schweden ernannt; ging Anfang der 1650er Jahre nach Rostock, wo er Vorlesungen hielt; war danach auch in Stralsund und Stockholm; 1655 wurde er durch König Karl Gustav von Schweden zum dritten Domprediger in Bremen ernannt.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 129831115
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden