zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Promotion zum Magister von Ioh. Christophorum Kippium

Transkription normierte Angaben
Semester: Sommersemester 1681
Fakultät: Univ. Rostock / Philosophische Fakultät
Nummer: 6
Vorname: Ioh. Christophorum Johannes Christoph
Nachname: Kippium Kipp
Herkunft: Stada-Bremensem Stade
Ereignis: Promotion zum Magister
Datum: 11.10.
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 14. Jul 2014
Johann Christoph Kipp von Ehrenholm (geb. ca. 1663 in Stade, gest. ??) war Regierungsarchivar in Stade; Sohn des Konsistorialrats und Pastors an St. Martin in Stade; studierte Jura in Rostock und Helmstedt; war dann Anwalt in Stade; 1693 bis 1695 schwedischer Regierungsarchivar in Stade; ab 1695 Geheimer Sekretär im Gouvernement Stade, 1700 wegen Gemütskrankheit aus dem Dienst ausgeschieden.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 121539350
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden