zum Seitenanfang

Immatrikulation von Georgius Lütkenss

Transkription normierte Angaben
Semester: 1680 Ost.
Nummer: 107
Datum: - . 10 . 1680
Vorname: Georgius Georg
Nachname: Lütkenss Lüdeke
Herkunft: Hamburgenses Hamburg
Bemerkung: Geklammert mit Nr. 106!
Bemerkung (Semester): "Inscripti|ex quibus omnibus nemo sese iureiurando academiae obstrinxit nisi unicus Ioannes Krause Rostochiensis. Ceteri omnes porrectis dextris vicem iurisiurandi suppleverunt."
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Heini Scheuer, am 29. Aug 2016
Georg Lütkens (geb. 166? in Hamburg, gest. 1721 in Nienstedten) war Pastor; wurde 1683 unter die Kandidaten des hamburgischen Ministeriums aufgenommen; wurde 1685 in Leipzig zum Dr. phil. promoviert; bekam 1691 eine Vikarie am Hamburger Dom; war von 1696 bis zu seinem Tode Pastor in Nienstedten (Herrschaft Pinneberg).

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 129870846
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden