zum Seitenanfang

Immatrikulation von Ulrich Schliemann

Transkription normierte Angaben
Semester: 1906 WS
Nummer: 25
Datum: 24 . 10 . 1906
Vorname: Ulrich
Nachname: Schliemann
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Meckl. Schw.
Geburtsort: Ruchow i. Meckl.
Wohnort der Eltern: + +, zul. Schwerin i. Meckl.
Vater: Pastor +
Geburtsdatum: 11 . 10 . 1884
Religion: ev. luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnasium Schwerin
Besuchte Universitäten: Tübingen, Rostock, Leipzig, Erlangen
Bemerkungen: Früh. immatr. 21.10.1904.
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 01 . 03 . 1907
Rechte aufgegeben: ja , am 20 . 07 . 1908

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am 09. Mai 2014
Ulrich (Martin August Max Johannes) Schliemann (geb. 11.10.1884 in Ruchow, gest. ??) war ab 1931 Pastor in Dobbertin; Sohn des Pastors Friedrich Schliemann (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200000918) in Hohen Mistorf; zuvor ab 1908 Rektor in Kröpelin; 1909 am Predigerseminar in Schwerin; ab 1910 Rektor in Neubukow; ab 1911 Hilfsprediger am Stift Bethlehem in Ludwigslust; ab 1912 Pfarrverweser und ab 1913 Pastor in Toitenwinkel.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)